Innere Prozesse wieder in Bewegung bringen

Unsere Lebenswege verlaufen nur selten geradlinig und planbar
Für das Erreichen unserer Wünsche und Ziele müssen manchmal Hindernisse überwunden werden, die wir als Konflikte oder Krisen erleben. Eine schwere Erkrankung muss überwunden werden, ein Trauerfall verarbeitet, die Beziehung ist problematisch oder gar zerbrochen….das Leben bringt viele Situationen mit sich, die uns an Grenzen bringen und extrem fordern.

An diesen Weggabelungen angekommen, braucht man eine neue Orientierung.
Man benötigt geeignete Strategien und kreative Impulse um wieder Mut zu finden, neue Wege zu beschreiten. Denn psychosomatische Erkrankungen, “die Streiks von Körper und Seele”, sollen wir als “Aufrufe zum Leben” verstehen. In der Einzeltherapie stehen für mich Ihre Ressourcen, Ihre Kraftquellen im Vordergrund, so dass Sie in möglichst kurzer Zeit positive Veränderungen erleben.

Die Verbindung zwischen dem westlichen und östlichen Umgang mit dem Leben, mit Krankheit und Heilung ist mir besonders wichtig. Beide Traditionen befassen sich mit einer differenzierten Untersuchung der menschlichen Natur, der Psyche und des Geistes und bilden eine höchst wirkungsvolle Symbiose. Das Yoga-therapeutische Konzept verbindet östliche und westliche Vorstellungen von Krankheit und Heilung miteinander und betrachtet entsprechend dem östlichen Verständnis, Körper, Psyche und Geist als eine Einheit.

 

Integrative Yogatherapie – Die Methoden
Vyana Emotionsresonanz Yoga, modernes medizinisches und neurobiologisches Wissen, Traditionelle Chinesische und Tibetische Medizin, Tuina, Tanztherapeutische Elemente und vor allem die Grundlagen der Buddhistischen Psychologie bieten höchst effektive Methoden und „Werkzeuge” auf dem Weg der körperlichen, emotionalen und seelischen Heilung. Sie entwickeln neue Lebens- und Handlungsperspektiven und entdecken kreative und wirkungsvolle Wege um Ihre private oder berufliche Situation positiv zu verändern. Die so gewonnene Klarheit lässt neue Perspektiven und Lösungen entstehen.

Die integrative Yogatherapie versteht sich auch als Form der Körpertherapie. Mit Atemarbeit, Elementen aus dem Heiltanz, Meditationen, Yoga, Visualisierungen und alten kraftspendenden Ritualen, kommen Sie in die Stabilität, zu den eigenen Wurzeln.

Elemente aus der angewandten positiven Psychologie, gesprächstherapeutische Techniken, medizinische / psychopathologische Grundlagen und moderne neurobiologische Erkenntnisse ergänzen Methoden und liefern ein notwendiges zeitgemäßes Hintergrundwissen.

Für erste Fragen stehe ich Ihnen gerne, jederzeit persönlich telefonisch zur Verfügung. Ich freue mich über Ihren Anruf unter 07181-99 01 250. Termine nach Vereinbarung.

Vyana Emotionsresonanz Yogatherapie:

ICH ARBEITE LÖSUNGSORIENTIERT UND BIETE IHNEN EIN GANZ SPEZIELL AUF SIE ABGESTIMMTES, GANZHEITLICHEN KONZEPT AN.

Sie schöpfen ab der ersten Stunde Kraft und neue Energie. Sie erfahren und lernen ruhig, tatkräftig und voller Vertrauen am Leben teilzunehmen.

Der Blick ist nach vorne gerichtet. Offen, reflektierend und an unsere Lebenswelt angepasst sind Yoga-therapeutischen Methoden äußerst effektiv bei:

  • Stress, Erschöpfung, Burnout
  • Angsterkrankungen – soziale Ängste, Agoraphobie, Panikstörung, spezifische Phobien, Zwänge
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Depressionen
  • ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung im Erwachsenenalter
  • Trennung, Trauer und Verlustschmerz
  • chronischen Schmerzen, Spannungskopfschmerzen,
 Fibromyalgie, Polyneuropathie
  • Migräne
  • Chronisch-degenerativen – Rückenschmerzen
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • bei spezifischen Frauenproblemen, PMS, hormonelle Dysbalance, Wechseljahrbeschwerden
  • bei unerfüllten Kinderwunsch
  • Paartherapie: Problemen in Ehe und Partnerschaft, in Beziehungen
  • Jugendliche: Ängste, Soziale und Leistungsängste, Lernstörungen, ADHS, Magersucht
Yoga-therapeutisches Konzept bei Angststörungen / Panikattacken

Die Integrative Yogatherapie ist in Kombination mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Tuina, asiatische Heilmethoden ist bei Angst und Panikstörungen äußerst effektiv.

Wenn die Angst Ihr Leben bestimmt
Angst ist ein normales physiologisches Phänomen, was uns vor Gefahren schützt. Wenn die Angst aber ihre Aufgabe verliert und sich verselbständigt, wird sie zu einer Störung, die das Leben erheblich beeinträchtigen kann. Von Angst beherrscht, kann das Leben sehr eingeschränkt werden, unfrei machen und es lenken.

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt und weisen neben psychischen, zahlreiche körperlichen Beschwerden auf. Das ist auch der Grund, weshalb viele Patienten, häufig über Jahre hinweg erfolglos wegen ihrer somatischen Symptome behandelt werden. Somit werden Angststörungen relativ spät als solche erkannt und bleiben über längere Zeiträume unbehandelt, was die Symptomatik zusätzlich verschlechtert.

Angst ist beherrschbar, auch ohne Medikamente und der Weg dahin kann mit geeigneten Techniken geebnet werden. Forscher an der Boston University School of Medicine haben herausgefunden, dass durch Yoga-therapeutische Methoden eine signifikante Abnahme der Angstsymptome stattfindet.

Den Teufelskreis der Angst durchbrechen
Der Körper spricht eine ehrliche Sprache. Er teilt uns zuverlässig mit, wenn das System aus der Balance geraten ist. So sind die körperorientierten therapeutischen Methoden besonders dazu geeignet, Sie sehr behutsam durch die Angst zu begleiten um sie schließlich zu bewältigen. In die Angst gehen” gelingt mit Yoga-therapeutischen Methoden auf eine leichte, sanfte nahezu spielerische Art.

Freundschaft mit der Angst schließen
Das Yoga-therapeutische Konzept in Kombination mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Tuina, asiatische Heilmethoden ist bei Angst und Panikstörungen äußerst effektiv.

Durch das Yoga-therapeutische Konzept lernen Sie den Zusammenhang zwischen Ihren Angstgedanken und Angstgefühlen kennen. Sie üben auf eine sanfte Art und Weise, diese zu regulieren und die Angst während einer Attacke zu kontrollieren bzw. zu unterbrechen. Die Reduzierung der Erwartungsangst ist ein ganz wichtiges Ziel im Yoga-therapeutischen Konzept. Durch eine schrittweise ganz individuelle Yoga-Einzeltherapie lernen Sie die Faktoren auszuschalten, die für die Aufrechterhaltung der Ängste verantwortlich waren. Die Selbstsicherheit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wachsen wieder während sie sich von ihren Ängsten befreien.

Yogatherapie bei Burnout

Durch die Integrative Yogatherapie die Lebensfreude und die Begeisterungsfähigkeit wieder finden.

„Seelisch ausgebrannt” – Die Vitalität und die Freude, mit denen früher das Leben gelebt wurde, sind wie ausgeblasen. Emotionales Erschöpfungsempfinden, Müdigkeit mit dem Verlust der Erholungsfähigkeit und innere Leere nehmen deren Platz ein. Der schleichende Verlauf der Symptomatik ist tückisch: oft wird das Ausgebranntsein erst sehr spät erkannt, wenn schon viel Kraft verloren ist. Man gewöhnt sich an die alltäglichen Belastungen, stumpft innerlich immer mehr ab und registriert die Feinsignale des Körpers nicht mehr.

Immer angespannter, erschöpfter, Angst zu versagen; dann Schlaflosigkeit, körperliche Beschwerden, Rückzug aus dem sozialen Netzwerk, Gereiztheit, Schuldgefühle: die Spirale wird immer enger,- bis hin zur Hoffnungslosigkeit.

Häufig sieht man die Lösung in einer neuen Arbeitsstelle, in einem langen Urlaub…. All das bringt vielleicht kurzfristig eine Linderung, einen kurzanhaltenden Energieschub mit sich, stellt jedoch keine dauerhafte Lösung dar.

Will man der Burnout-Problematik auf dem Grund gehen, muss man sich Klarheit über die Ursachen verschaffen.
Welche Stressoren, Überzeugungen und Handlungen rauben zu viel Energie und Kraft? Sind diese notwendig oder entspringen sie überhöhten Ansprüchen an sich selbst? Wo können Sie das Belastende reduzieren? Wie können Sie Inseln der Ruhe im Alltag etablieren?

In der Einzeltherapie stehen für mich Ihre Stärken im Vordergrund so dass Sie in möglichst kurzer Zeit positive Veränderungen erleben. Ich arbeite lösungsorientiert und biete Ihnen ein ganz speziell auf Sie abgestimmtes ganzheitlichen Konzept an.
Die Gruppen Yoga-Therapie Kurse profitieren von der Gruppendynamik und sind genau auf die Erschöpfungs- und Burnoutproblematik abgestimmt.

Emotionale Ernährung als Gegenpol zur Erschöpfung.
Sie erkennen Ihre eigenen typischen Reaktionsmuster und entwickeln neue Verhaltensmöglichkeiten zur effektiven Bewältigung stressreicher Situationen. Sie lernen destruktive Gedankenschleifen schon beim Entstehen wahrzunehmen, zu stoppen und durch positive Emotionen zu ersetzen. Die eigenen Ansprüche und Erwartungen werden korrigiert, Sie lernen loszulassen und dass oftmals „gut” gut genug ist.
Positive Gefühle und Wohlbefinden – nicht als passive Erwartungshaltung, sondern gezielt praktiziert, führen in einen Zustand von Stabilität und Leichtigkeit und somit aus dem Burnout-Labyrinth heraus.

Für erste Fragen stehe ich Ihnen gerne, jederzeit persönlich telefonisch zur Verfügung unter 07181-99 01 250.

Yoga-therapeutisches Konzept bei Depressionen

Wenn sich der Schleier der Traurigkeit über uns legt – Das Yoga-therapeutische Konzept in Kombination mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Tuina, asiatische Heilmethoden ist bei Depressionen äußerst effektiv.

Eine weit verbreitete Erkrankung: ca. 15 Prozent der Deutschen erleben in ihrem Leben eine Depression, Frauen doppelt so häufig wie Männer. Die Depression bindet die Lebenskraft, nimmt die Freude, hemmt das Ausdrucksvermögen und die Intuition. Auch die Aktivitäten nehmen die Farbe der inneren Stimmung an.

Unser Denken, der Körper und unsere Handlungen – Faktoren die das Wohlbefinden ganz entscheidend prägen – bewegen sich in eine Richtung und verschlimmern die Situation. Niedergeschlagenheit und Energielosigkeit dauern an. Depressionen können verschiedene Ausprägungen haben, die in manchen Fällen eine medikamentöse Behandlung und eine ärztliche Betreuung erfordern. Zusätzlich kommt es vor allem darauf an, die eigenen Kraftquellen und die inneren Stärken aufzuspüren, sich wieder zu fühlen, Freude und Zuversicht empfinden zu können.

Der Lebensfreude wieder eine Plattform geben:
In der Einzeltherapie stehen für mich Ihre Stärken im Vordergrund, so dass Sie in möglichst kurzer Zeit positive Veränderungen erleben. Jeder Mensch ist für mich einzigartig, jede Depression hat ihre eigenen Gesetze.

Studien haben belegt, dass Yoga-therapeutische Methoden, Entspannungsverfahren und Meditation zu positiven Veränderungen der Gehirnaktivität beitragen.

Sie erkennen Ihre eigenen depressionsfördernden Denkmuster und Einstellungen und entwickeln neue Verhaltensmöglichkeiten, die Ihnen Kraft und Freude schenken. Sie lernen, destruktive Gedankenschleifen schon beim Entstehen wahrzunehmen, zu stoppen und durch positive Emotionen zu ersetzen.

Dadurch verbessert sich nach und nach Ihre Stimmung und Sie entwickeln neue, kreative Lebens- und Handlungperspektiven um Ihre private oder berufliche Situation positiv zu verändern.

Für erste Fragen stehe ich Ihnen gerne, jederzeit persönlich telefonisch zur Verfügung unter 07181-99 01 250.

Mit Yoga-therapeutischem Konzept gegen Migräne und Spannungskopfschmerzen

Migräne erfolgreich behandeln, zur Ruhe kommen, wieder die eigene Mitte leben.

In Deutschland leiden Millionen Menschen an Migräne.
Migräne ist mehr als ein starker Kopfschmerz, der vorbeigeht, wenn man sich lange genug ins Bett legt. Viele Betroffene haben einen enormen Leidensdruck und hohe Einbußen an Lebensqualität. Dabei gibt es wirksame Methoden der Abhilfe. Sie können zwar die Migräne nicht heilen, aber deren Symptome lindern und die Häufigkeit der Attacken wesentlich reduzieren.

Das Yoga-therapeutische Konzept in Kombination mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Tuina, asiatische Heilmethoden ist bei Migräne und Spannungskopfschmerzen äußerst effektiv.

Migräneanfälle lassen sich mit Yoga-therapeutischen Methoden lindern, wie eine indische Studie belegt. Alle 72 Teilnehmer litten an einer Migräne ohne Aura, die Hälfte praktizierte drei Monate lang Yoga. Der Erfolg der Yoga-Therapie war deutlich: Die Kopfwehattacken gingen eindeutig zurück, ebenso die Schmerzintensität, die Depressivität und die Angst. Zu dem nahmen die „Yogis” weniger Schmerzmittel ein als Patienten, die sich nicht bewegten.

Integrative Yogatherapie bei Schmerzen

Die Reise zu sich selbst beginnt über den eigenen Körper.
So setzt Yoga zuerst dort an, wo der Mensch am Besten mit Veränderungen beginnen kann – bei der eigenen Wahrnehmung. Umfangreiche wissenschaftliche Studien belegen die Minderung der Schmerzwahrnehmung und der Schmerzintensität durch Yoga.

„Schmerz” stellt einen speziellen Leidensdruck dar.

In Deutschland leiden nach Einschätzung von Fachgesellschaften etwa 20 Millionen Menschen an chronischen oder immer wiederkehrenden Schmerzen. Davon sind 6 bis 8 Millionen stark beeinträchtigt und die chronischen Verläufe nehmen mit dem Alter zu. Schmerzen gehen mit Ängsten, Stress und hohen psychischen Belastungen einher.

Schmerzen als Folge von Unfällen, Verschleißerscheinung in Gelenken, Erkrankungen des Nervensystems oder als Begleiterscheinungen seelischer Störungen, akute Schmerzen, chronischen Schmerzen, sind schwer zu ertragen. Trotzdem sind sie behandelbar und müssen nicht einfach ausgehalten werden. Durch das Yoga-therapeutische Konzept können die inneren Kräfte effektiv dazu genutzt werden, um die Schmerzen zu verringern oder sogar ganz verschwinden zu lassen.

Wer regelmäßig Yoga-therapeutische Methoden praktiziert, reagiert weniger empfindlich auf Schmerz.Amerikanische Forscher konnten in eine Studie aufzeigen, dass durch Yoga und Meditation ein signifikanter Rückgang der Aktivität in den Schmerzzentren des Gehirns statt findet.

Zur Behandlung von chronischen Schmerzen bzw. von gehäuft auftretenden akuten Schmerzen gehört die Schmerzbewältigungstherapie. Durch sanftes und bewusstes Yoga, kombiniert mit ausgesuchten Atemtechniken, vielfältigen Entspannungsmethoden, Meditationen und Stimmungsbildern erleben Sie eine Harmonisierung des Körpers.

Ziel des Yoga-therapeutischen Konzeptes ist das Erlernen konkreter Methoden zur Schmerzbewältigung sowie „falsch” erlerntes Verhalten abzulegen. Sie lernen Schmerzspuren zu löschen und das Schmerzgedächtnis positiv zu verändern. Dadurch lassen sich erfolgreich Dauerstress reduzieren und innere Blockaden lösen. In jede einzelne Behandlung fließen individuell passenden Elemente ein, so dass Sie in möglichst kurzer Zeit die positiven Veränderungen erleben.

Indikationsfelder: chronische Schmerzen, Fibromyalgie, Polyneuropathie, Arthrose

Onkologie

Die Diagnose Krebs erzeugt eine fundamentale Krise – sie wirkt sich sowohl auf die körperliche als auch auf die seelische Ebene aus. Viele Patienten fühlen sich völlig aus der Bahn geworfen, die Zukunft fällt in sich zusammen und bisherige Werte verlieren ihre Gültigkeit.
Psycho-Onkologen sprechen vom „Sturz aus der Wirklichkeit“. Es ist ein Schockzustand, eine enorme psychische Belastung, begleitet von Fassungslosigkeit und seelischer Leere.

Gerade in dieser hoch belastenden Zeit braucht man Methoden, die helfen wieder eine stabile emotionale Basis aufzubauen.

Vyana integrative Yogatherapie bei Krebs hilft Ihnen, diese enorme Belastungen positiv zu meistern und die Krise als inneres Wachstum zu erleben. Die integrative Yogatherapie fußt auf mehreren Säulen. Sie vereint modernes psycho-onkologisches Wissen mit der Buddhistischen Psychologie und Yogaphilosophie zu einem zeitgemäßen und hocheffektives Konzept.

Die Kombination aus sanften und speziell entwickelten Vyana Yogaflows, Atemtechniken, ganz speziellen Meditationen, Tiefenentspannungsübungen, Vyana Art und Vyana Dance Yoga mit alte kraftspendende Rituale und Visualisierungen, Tuina und Traditionelle Chinesische Medizin bringen Sie wieder in Berührung mit Ihrer inneren Stimme und mit Ihren inneren Stärken.

Die angepassten Vyana Yogaflows verbessern die Erschöpfungszustände, das sogenannte Fatigue-Syndrom. Vyana Therapie Yoga aktiviert das Gehirn und die Konzentrationsfähigkeit nimmt wieder zu. Es findet eine Synchronisation beider Gehirnhälften statt, die sie neue und kreative Handlungsperspektiven entdecken lässt. Sie entwickeln wieder Vertrauen und Zuversicht. Das Selbstwertgefühl wächst und sie erleben, wie immer mehr Stärke und Kraft entstehen.

Sie lernen einen Raum für Hoffnung und Vertrauen in sich zu errichten und mit Ihren Gefühlen positiv umzugehen. Emotionale Blockaden, Ängste und Depressionen lösen sich immer mehr auf und Sie können so das Gleichgewicht zwischen Seele, Geist und Körper wieder herstellen.

Viele Untersuchungen belegen den positiven Einfluss von Yoga auf die psychische und körperliche Situation von Krebspatienten. Vyana Therapie Yoga geht weit darüber hinaus und bietet Ihnen und Ihrer Familie eine ganzheitliche Betreuung und ein ganz speziell auf Sie abgestimmtes und mit viel Einfühlsamkeit zusammengestelltes ganzheitliches Konzept an.

Dies ist in Einzelstunden oder in den speziell entwickelten Vyana Therapie Yoga Kursen möglich.

Vyana integrative Yogatherapie – Die Methoden:
  • sanfte, speziell entwickelte Vyana Yogaflows
  • Vyana Art Yoga
  • Vyana Dance Yoga
  • Vyana Tibet Meditationen
  • Buddhistische Psychologie
  • Vyana Yoga Nidra
  • spezielle Atemtechniken
  • alte kraftspendende Rituale und Visualisierungen
  • Tuina und Traditionelle Chinesische Medizin
  • Elektroakupunktur
  • moderne Erkenntnisse der Psycho-Onkologie
  • Verhaltenstherapie

Vyana integrative yogatherapeutische Flows
Bewusst und fließende Asanas und meditative Selbstmassagetechniken, um die Ruhe und die Stille zu fühlen.

Wunderschöne Vinyasa Flows, sanfte, sehr ruhige und fließende Bewegungen, getragen durch die Kraft der Klänge, Musik und Klangschalen. Durch Atemtechniken und tief wirkende meditative Bilder entsteht eine tiefenberuhigende, harmonische Einheit. Vyana Yoga schenkt Ihnen Ruhe und Regeneration auf allen Ebenen.

Vyana Tibet Meditation
Zentriert und aus einer ruhigen Stärke heraus wieder aufblühen
Spezielle Vyana-Meditationen und die Buddhistische Psychologie zeigen Erlebnisräume, mit denen sich unsere Sichtweise so verändert, dass neue Zuversicht und Vertrauen entstehen. Sie beinhalten Methoden, die wie gemacht sind für unsere Zeit – effektiv, leicht anwendbar und alltagstauglich.
Tief wirkende meditative Bilder und Themen helfen Ihnen die unaufhörlich kreisenden Gedanken zu beruhigen, sie steigen aus dem inneren Rennen aus und erleben, wie es ist, aus einem Gefühl der Geborgenheit und Stabilität heraus zu SEIN und zu handeln.

Vyana Dance Yoga
Den Bewegungen des Körpers folgen und den eigenen Rhythmus finden
Vyana Dance Yoga verbindet auf eine harmonische und lebendige Art Elemente aus der Yoga Therapie und dem Heiltanz. Sanft, mit Musik taucht man in beide Welten ein – der Yoga-tänzerische Dialog befreit von zurückgehaltenen Emotionen von Trauer und Ängsten und ermöglicht Ihnen, sich mit Leichtigkeit auf Veränderungsprozesse einzulassen. Sie spüren die Lebensfreude und Leichtigkeit in sich und können so die Verbindung von Geist und Körper herstellen und erfahren.

Vyana Yoga Nidra
Yoga Nidra in Kombination mit Vyana Meditationen erzeugt eine umfassende Tiefenentspannung, die tagelang anhält und Sie beständig durch den Alltag begleiten wird.
Es ist eine psychisch hoch wirkungsvolle Meditation des völligen Loslassens und Zurückkehrens zu sich selbst. Man fühlt sich anschließend völlig ruhig, frei und erholt.

Vyana Art Yoga
In wunderschöne Ritualen, wie einen Liebesbrief an sich selbst schreiben, Malen, Gedichte schreiben und vielem mehr finden Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Kreativität und somit wieder mit Ihrer inneren Kraft zu verbinden. Durch künstlerische Mittel kann man in Dialog treten mit unverarbeiteten Gefühlen, eine gesunde Distanz zur Krankheit aufbauen und wieder neue Lebens- und Handlungsperspektiven entwickeln.
Was durch die künstlerische Arbeit erschaffen wird, findet den unmittelbaren Ausdruck in fließenden und leichten Vyana Yogaflows. Hier werden die positiven Facetten erlebt und gespeichert.

Vyana Art Yoga wird Ihnen zeigen, dass viele Sehnsüchte nur darauf warten, entdeckt und gelebt zu werden.

Das innere Krafttier erspüren
Durch Musik, Trommelrhythmen, Meditation und Klangschalen geführt, begeben wir uns auf eine Reise in die Tiefe der Seele, wo sich unsere Kraftquellen und Kraftplätze befinden.
Indianer sehen die Natur als die wahre Lehrmeisterin und erleben, dass jeder Mensch von Krafttieren begleitet wird.
Das eigene Krafttier ist ein Seelengefährte, der liebevoll begleitet und Urvertrauen schenkt – es ist wie das Wiedersehen mit einem guten Freund aus Urzeiten.

Yoga-therapeutisches Konzept bei Schlafstörungen

Viele Menschen erleben unfreiwillig lange Nächte.

Schlafstörungen gehören zu den am weitesten verbreiteten Gesundheitsstörungen; etwa 8 Millionen Menschen in der Deutschland sind davon betroffen, mit allen Folgeerscheinungen: Übermüdung, Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen, eingeschränkter Leistungsfähigkeit usw.

Wer unter Schlaflosigkeit leidet und nachts wach im Bett liegt, kann die Ruhe oft kaum ertragen, geschweige denn genießen. Schlafhygiene ist ein erster Ansatz zum besseren Schlaf – wenn diese Regeln nicht ausreichen, ist weitere Hilfe gefragt.

Wenn die Gedanken langsamer werden, entsteht innere Harmonie.
Inmitten einer sich ständig verändernden Welt und einem mit all den Gedanken, Hoffnungen und Befürchtungen ebenso lauten Innenleben haben wir teilweise verlernt, einen Ort der Ruhe und Stille in uns selbst einzurichten und zu pflegen. Das Yoga-therapeutische Konzept bietet eine Fülle an aufeinander aufbauenden Methoden, Stressbewältigungsstrategien und Entspannungstechniken an, die man sofort und mit Leichtigkeit im Alltag übernehmen kann. Sie erkennen Ihre eigenen typischen Reaktionsmuster und entwickeln neue Verhaltensmöglichkeiten.

Sie lernen Ihren eigenen Körper bewusst auf Ruhe und somit auf das Einschlafen einzustimmen sowie besser mit Alltagsbelastungen und Emotionen umzugehen. Sich von den Sorgen und Aktivitäten des Tages zu distanzieren, ist bei Schlafstörungen ganz wichtig und ein Ziel im Yoga-therapeutischen Konzept. Der erste Erfolg stellt sich oft bereits nach der erste Stunde ein. Sie lernen abzuschalten und eine ruhige Innenwelt aufzubauen, um so in einem erholsamen Schlaf eintauchen zu können.

Für erste Fragen stehe ich Ihnen gerne, jederzeit persönlich telefonisch zur Verfügung unter 07181-99 01 250.

Es ist die Liebe, die das Licht im Herzraum erstrahlen lässt, heller als jede andere Lichtquelle. Es ist die Liebe und die Freundlichkeit, die dem Geist die Flügel auszubreiten erlaubt und somit uns selbst das Gefühl der Freiheit schenkt.

Karin Kipper

Bürozeiten – Sie erreichen uns telefonisch:
Montag, Dienstag, Freitag 9.00-13.00 Uhr
Freitag 15.00-19.00 Uhr